Start Belm
PDF  | Drucken |

Die Sundermannsteine von Belm

Nähe Osnabrück - A33

Beinahe unauffällig liegen sie am Strassen- rand und wenn nicht ein Schild auf deren Existenz hinweisen würde, könnte man fast dran vorbei fahren. Aber wer anhält, kann ein beeindruckendes Megalith-Grab entdecken. Obwohl ein Teil der Kammern fehlt, sind die Steine nicht weniger interessant. Vorhanden sind vier Decksteine, 11 Träger der Nord- und sieben der Südwand, sowie der Schlussstein der östlichen Schmalseite.

Bei einer Ausgrabung während des frühen 19. Jahrhunderts wurden einige Grabbei- lagen geborgen: Pfeile und Klingen aus Feuerstein, ein durchbohrter Tierzahn, vier Bernsteinperlen, eine Scheibe aus Bernstein und ein großes Kupferblech sowie zahlreiche Tongefäße.

 

© 2000 Andreas Erlenkötter Quelle: www.dasvermaechtnis.de

 

 
Copyright © 2017 Runenkunde.de. Alle Rechte vorbehalten.
weitere Informationen unter Impressum
 

Wer ist online

Wir haben 35 Gäste online

Besucher seit 2001

Seitenaufrufe : 2541861

Buchempfehlung

Banner